Helfer, die seelisch kranke Menschen verstehen

tl_files/mission/bilder/spendenprojekt_2018_talente_foerdern.jpgSpenden Sie für die Ausbildung von Genesungsbegleitern
Viele von ihnen sind einen schweren Weg gegangen. Einige haben sich inzwischen aber so weit stabilisiert, dass sie nun anderen seelisch kranken Menschen helfen können. So entstand die Idee, ehemalig Betroffene mit eigener Psychiatrieerfahrung behutsam aufzubauen und sie in die Arbeit einzubeziehen.

Weiterlesen …

Ein Ort, wo alle mitten im Leben sind

tl_files/mission/bilder/spendenprojekt_2_2020.jpgRichten Sie das neue Wohnprojekt mit ein
Das Wort Teilhabe ist in aller Munde! Worum es geht? Menschen mit einer Behinderung soll der Zugang zum normalen Leben in der Gesellschaft ermöglicht werden. Darum hat die Großstadt-Mission ihr großes Bauprojekt in Pinneberg auch mit dem Slogan „Mitten im Leben“ überschrieben.

Weiterlesen …

Endlich zuhause und Mädchen sein

tl_files/mission/bilder/spendenprojekt_3_2020.jpgErmöglichen Sie Angebote für geflüchtete Mädchen
Lautes Gelächter schallt durch das Haus. Die Mädchengruppe der Großstadt-Mission auf dem Bauspielplatz Bonnepark in Hamburg-Bahrenfeld beginnt. Die Mädchen sind voller Vorfreude, denn heute kreieren sie Henna Tattoos. Die Vorlagen dafür haben sie in den letzten Tagen ausgesucht und die Farben eingekauft.

Weiterlesen …

Ein eigener Schreibtisch für Ines

tl_files/mission/bilder/spendenprojekt_5_2020.jpgUnterstützen Sie Kinder und Familien in Armut 
Es schmerzt, mit der Not von Kindern und ihren Familien konfrontiert zu werden. In ihrem beruflichen Alltag begegnet den Mitarbeitenden der Großstadt-Mission viel Not, wenn sie den Wohnraum der ihr anvertrauten Familien aufsuchen.

Weiterlesen …

Befreit spielen und Kind sein

tl_files/mission/bilder/spendenprojekt_5_2020.jpgSpenden Sie für das Spielparadies
In der Wohngruppe Müsäusstraße leben zurzeit Kinder und Jugendliche. Vier Kinder sind unter zehn Jahre alt. Perspektivisch sollen mehr Kinder aus dieser Altersgruppe hinzu kommen. Was sie verbindet: Sie bringen ihre leidvolle Geschichte mit. Sie wurden vernachlässigt und wenig gefördert.

Weiterlesen …