"Mitten im Leben"

GM aktuell 3/2018

Wohnprojekt Elmshorner Straße 123
Im kommenden Jahr sollen 17 Menschen mit einer Behinderung in Pinneberg in der Elmshorner Straße 123 ihr neues Zuhause finden.
Mit der Feier des Richtfestes wurde ein wichtiges Etappenziel erreicht. Mit jedem Stein, der auf der Baustelle bewegt wird, steigt die Vorfreude auf das neue Haus. „Die zentrale Lage in Pinneberg mit der guten Verkehrsanbindung bietet den Menschen mit einem Handicapte ausgezeichnete Chancen für die Teilhabe. Wir wollen Barrieren abbauen und unseren Mietern das normale Leben in der Stadt und in der Gesellschaft ermöglichen“, so David Sills, der kaufmännische Vorstand der GM. Mit den Fragen und Herausforderung der Alltags- und Lebensgestaltung werden die Betreuten jedoch nicht alleine gelassen. Das Wohnprojekt bietet Unterstützungsangebote an. Die Hilfe orientiert sich am individuellen Bedarf. Das heißt konkret zum Beispiel die Assistenz bei der Haushaltsführung und bei Arztbesuchen. Die Hilfsangebote sollen die Bewohnerinnen und Bewohnen dazu verhelfen, ihr Leben und ihre Freizeit möglichst eigenständig zu gestalten.

Zurück