Zustiftungen

v

Geld gewinnbringend anlegen für eine gute Sache
Wer sein Geld zukunftsträchtig anlegen möchte, sollte den Weg über eine Stiftung gründlich prüfen. Die "Diakoniestiftung Wilhelm Müsken" ist mit einem Anfangskapital ausgestattet, das aufgestockt werden kann. In diese Stiftung können Bargeld, zinslose oder zinsgünstige Darlehen, Häuser oder Erbschaften gegeben werden. Dieses Guthaben wird allerdings nicht ausgegeben, sondern bleibt als Kapital erhalten. Der Stiftungsvorstand verwaltet dieses Geld und führt die Erträge nach Abzug geringer Verwaltungskosten dem Stiftungszweck zu, also der Jugend- und Eingliederungshilfe der Großstadt-Mission. So bleibt das Stiftungskapital langfristig erhalten und fördert auf diese Weise die diakonische Arbeit.   
Warum nicht Sie?
Sie können die "Diakoniestiftung Wilhelm Müsken" auf vielfältige Art unterstützen. Einmalige Spenden und Daueraufträge sind uns eine ebenso große Hilfe wie Zustiftungen und Erbschaften.

Spenden und Zustiftungen sind absatzfähig
Als gemeinnützige Stiftung kann die Diakoniestiftung Wilhelm Müsken jedem Spender eine Zuwendungsbescheinigung auszustellen. Einmalige Beträge und Daueraufträge können Spender von der Steuer absetzen. Für Zustiftungen in den Vermögensstock einer gemeinnützigen Stiftung, wie der Diakoniestiftung Wilhelm Müsken, gelten günstige Rahmenbedingungen.

Informieren Sie sich
Sie wünschen sich nähere Informationen? Dann wenden Sie sich an Herrn Wilfried Hans per E-Mail oder unter 040-897158-0. Er berät Sie gerne.